Exerzitien im Alltag

„Exerzitien im Alltag in der Gemeinde“ sind spirituelle Übungen, die über 4 bis 5 Wochen hinweg mitten im Alltag durchgeführt werden.

Sie sind ein Angebot für Interessierte (Ehrenamtliche und/oder Hauptberufliche) aus einer Kirchengemeinde, einer Seelsorgeeinheit oder eines Dekanats. Auf Anfrage können Exerzitien im Alltag auch für eine feste Gruppe angeboten werden (Kirchengemeinderat, Pastoralteam, Team der hauptberuflichen pastoralen Dienste einer Gemeinde…).

Sie sollen den Einzelnen helfen, Gott im Ablauf des Tages zu finden, ihm Raum zu geben und in eine tiefere Beziehung zu ihm hineinzuwachsen. Stille, Lebensbetrachtung, Schriftmeditation und Gebet können eine geistliche Orientierung vermitteln, die das eigene Wirken in Beruf, Familie und Gemeinde in einem anderen Licht deutet und neu ausrichtet.

Exerzitien im Alltag können auch den Gemeinden, Seelsorgeeinheiten oder Dekanaten helfen, sich im gemeinsamen Suchen und gegenseitigen Mitteilen als Kirche zu erfahren, die bei allen pastoralen Aktivitäten die Beziehung zu Gott und die Offenheit für die Sorgen der Menschen in den Mittelpunkt stellt. Leben und Glauben werden zusammen erfahren, denn die Exerzitien sind „mitten im Leben“; die alltägliche Wirklichkeit wird zum spirituellen Weg der Gemeinde.

Elemente der Exerzitien im Alltag:

  • Einführungstreffen
    Die Teilnehmer/innen lernen den Weg der Exerzitien im Alltag kennen und gehen bereits erste Schritte. Am Ende steht die Entscheidung, ob man den Exerzitienweg mitgehen möchte.
  • Tägliche persönliche Gebetszeit
    Nach vorgegebener Anleitung eine Gebetszeit am Morgen und ein Tagesrückblick am Abend.
  • Wöchentliche Gruppentreffen
    Zwei ausgebildete Begleiter/innen leiten diese Austauschrunde mit Impulsreferat und Vertiefung des Themas für die kommende Woche.
  • Nachtreffen
    Ein letztes Treffen der Gesamtgruppe mit Rückblick auf den gemeinsamen Weg und (liturgischen) Feierelementen schließt die Exerzitien im Alltag in der Gemeinde ab.

Ich bin als solche Exerzitien-Begleiterin ausgebildet und stehe Ihnen, so sich Ihre Gemeinde in Stuttgart oder der näheren Umgebung befindet, hierfür gerne zur Verfügung.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

∅ Christa Krämer (Kontaktdaten siehe unter „Das bin ich“)

∅ Martina Feddersen, Bischöfliches Ordinariat Rottenburg
      Tel.: 07472 – 169-324, Fax: 07472 – 169 570
      E-Mail: mfeddersen@bo.drs.de


Print Friendly